Beliebt, Reisetipps
Kommentare 2

­čĺ Sparen auf Reisen ­čîŹ

Headerbild Sparen auf Reisen

Sightseeing, Ausfl├╝ge, Restaurantbesuche und eine gute Unterkunft. Reisen kann ganz sch├Ân ins Geld gehen. Ihr wollt wissen, wie ich w├Ąhrend einer Reise spare und was Sinn macht oder nicht. Dann lasst uns mal loslegen mit meinen Spartipps auf Reisen rund um die Themen Essen, Sehensw├╝rdigkeiten und Transport.


Inhaltsverzeichnis

Sparen auf Reisen bei Essen und Restaurantbesuchen

Wie zu Hause
Erst nach dem Preis fragen
Essen wie die Einheimischen
Peel it, boil it, cookit or forget it!
Restaurantbesuche

Ausfl├╝ge, Sehensw├╝rdigkeiten und Souveniers

Ausfl├╝ge
Freier Eintritt bei Sehensw├╝rdigkeiten
Sch├╝ler, Senioren und Studentenrabatte
City Pass
Feilschen und Handeln

Transport

Taxi
Grab
Uber
Hop on Hop Off Busse
Mietwagen oder ├ľffentliche Verkehrsmittel
Overnight fahrten


Sparen auf Reisen bei Essen und Restaurantbesuchen

Egal ob St├Ądtereise oder Roadtrip: Essen und Getr├Ąnke braucht ihr, damit ihr genug Power habt, um alles zu erkunden. Hier kann man einiges sparen.

Wie zu Hause

Wasser an dem Tourihotspot in der Innenstadt von Rom kaufen? Auf gar keinen Fall!

Egal wo ich bin, ich steuere zuerst einen ganz normalen Supermarkt an und decke mich dort mit Wasser, Obst und Snacks f├╝r den Roadtrip oder die St├Ądtereise ein.

Abgesehen davon macht es mir sehr viel Spa├č, in den Superm├Ąrkten einzukaufen. Es gibt lauter tolle Sachen, von denen man nicht wei├č, was drin ist oder wie man sie isst. Anderes ist total vertraut, da gro├če Marken meist ├╝berregional vertreten sind.

Alleine die teils witzigen Verpackungsdesigns sind den Ausflug wert. So bin ich zum Beispiel in der T├╝rkei ├╝ber eine Zahncreme mit Apfelgeschmack gestolpert.

Wenn ich eine Unterkunft mit K├╝che habe, mache mir Brote f├╝r den Tag fertig. Ganz wie zu Hause. Abends mache ich mir meist noch eine Tassensuppe dazu und fertig ist das Dinner. Oder ich schaue bei einem Imbiss vorbei.

Erst nach dem Preis fragen

Kennt ihr die Geschichten von Leuten, die f├╝r eine Tasse Kaffe 40 Dollar bezahlen sollten?
Diese Stories kommen h├Ąufiger vor, als man meinem m├Âchte. Meist endet das unsch├Ân in Streit, Unmut und einer richtig miesen Laune.

Mein Tipp: Es ist wie im Schaufenster einer Boutique. Wenn keine Preise an den Klamotten h├Ąngen, k├Ânnt ihr zu 100 % davon ausgehen, dass es preisig wird. Mit Eisverk├Ąufern, Restaurant- oder Caf├ębesitzern ist es ├Ąhnlich. Also fragt vorher, wie teuer eure Kugel Eis ist. Nicht dass ihr 20 Euro bezahlen m├╝sst.

Essen wie die Einheimischen

Ich liebe es, mich durch die einheimische K├╝che in anderen L├Ąndern und Regionen zu knabbern. Zu einem guten Pad Thai in Thailand, einem knusprigen L├íngos in Ungarn oder einer T├╝te Fritten in Belgien und den Niederlanden sage ich nie nein.

B├ính m├Č
B├ính m├Č – Sandwich aus Vietnam
Streetfood
Leckeres Streetfood in Asien

Wenn ich in Frankreich bin, schaue ich immer in den B├Ąckereien vorbei. Die Baguettes dort sind der Hammer. In England und Neuseeland habe ich typische Fish and Chips gegessen und dass die Pizza und Pasta in Italien die beste ist, dar├╝ber kann man sicher nicht streiten.

Vor allem sind regionale Spezialit├Ąten immer g├╝nstig zu bekommen. Also bleibt auch kulinarisch in dem Land, was ihr bereist. Ihr werdet es nicht bereuen.

Peel it, boil it, cookit or forget it!

Ein Tipp f├╝r Streetfoodst├Ąnde: Schaut euch den Stand an, bevor ihr etwas zu essen kauft. Ist er sauber? Sehen die Zutaten frisch aus? Ganz ehrlich, wenn ihr euch den Magen verderbt, dann habt ihr nichts gewonnen. Vergesst nicht, dass euer europ├Ąischer Magen immens verw├Âhnt ist und mit den Reinheitsstandards anderer L├Ąnder schnell seine Grenzen kommt.

Ein Streetfoodstand

Im Zweifel bleibt bei der goldenen Travellerregel: Peel it, boil it, cookit or forget it! Also im Zweifelsfall nur gut durchgekochte Sachen essen und Finger weg von allem, was mit unabgekochtem Wasser zu tun hat, wie Salate, Eisw├╝rfel und Co.

Restaurantbesuche

Jeden Tag im Restaurant essen gehen? Das mache ich weder zu Hause noch auf Reisen. Meist ist ein Restaurantbesuch pro Reise drin.

Richtig gut sparen k├Ânnt ihr mit Mittagstischen, Tagesgerichten und Tagesmen├╝s. Die gibt es in vielen L├Ąndern, also haltet die Augen offen. Ein Tipp f├╝r Polen: besucht doch einmal ein Bar Mleczny, wie ich es in Stettin gemacht habe. Das Essensangebot ist lokal, gut und g├╝nstig.

Der Vollst├Ąndigkeit halber muss ich schreiben, dass die Preise in den Seitenstra├čen und Randgebieten wesentlich g├╝nstiger sind als im Restaurant am besten Platz der Stadt. Nicht, dass es hei├čt, das h├Ątte ich verschwiegen.

ÔćĹ Zur├╝ck zum Inhaltsverzeichnis


Ausfl├╝ge, Sehensw├╝rdigkeiten und Souveniers

Ausfl├╝ge

Bevor ich 150 Euro f├╝r einen Halbtagesausflug auf z. B. die bekannte James Bond Insel ausgebe, ├╝berlege ich 3x. Klar w├╝rde ich gerne jedes Highlight mitnehmen, was ich in jedem Urlaub mitnehmen kann. Ist es das wirklich wert und werde ich es bereuen, wenn ich die Chance sausen lasse? Wenn die Antwort ja ist, dann macht das! Wenn ihr nur kurz ins ├╝berlegen kommt, dann lasst es und macht lieber zwei andere Ausfl├╝ge f├╝r die Kohle.

Vorsichtig bin ich immer, wenn es um kostenfreie Ausflugsangebote geht. Mal ehrlich, nichts in dieser Welt ist umsonst. Wenn etwas eine Zeitspanne von 5 Minuten ├╝bersteigt oder nicht zum eigenen Nutzen f├╝r den Anbieter ist, dann seid so fair, gebt etwas f├╝r die Leistung, die ihr erhalten habt. Stichwort Free Walking Tour und so.

Freier Eintritt bei Sehensw├╝rdigkeiten

Es gibt Aktivit├Ąten, die ihr besten Gewissens kostenfrei in Anspruch nehmen k├Ânnt. In vielen St├Ądten habt ihr die M├Âglichkeit, Museen oder Sehensw├╝rdigkeiten in einem bestimmten Zeitfenster gratis zu besuchen.

Belgien L├╝ttich Liege Museum Grand Curtius
Freier Eintritt ins Museum ist z. B. im Grand Curtius in L├╝ttich m├Âglich.

In L├╝ttich ist das z. B. f├╝r den ersten Sonntag des Monats f├╝r alle Besucher m├Âglich. Auch das Louvre in Paris kann jeder Besucher am ersten Freitag des Monats nach 6 Uhr abends gratis besuchen. London dagegen hat mehrere Museen, die ihr dauerhaft kostenlos besuchen k├Ânnt.

Informiert euch also vorab auf der Website der Museen. Vielleicht k├Ânnt ihr den Besuch passend im voraus planen.

Sch├╝ler, Senioren und Studentenrabatte

Ja, man vergisst ihn gerne mal daheim, den Sch├╝ler- Studenten oder Rentnerausweis. Dabei sind die oft (meist zusammen mit eurem Personalausweis) ein guter Geldspartipp, wenn es um das Thema Eintrittsgelder geht.

City Pass

Gibt es eine gr├Â├čere Stadt, die keine City P├Ąsse im Angebot hat? Mir f├Ąllt keine ein. Sinnvoll sind die P├Ąsse dann, wenn ihr so viel wie m├Âglich sehen wollt. Ich hatte einen in London, Paris und Tallinn. Da hat sich das Konzept sehr gelohnt. In anderen St├Ądten war es f├╝r mich nicht sinnvoll, da entweder die Konditionen nicht so gut waren oder ich nicht so viele Museen besichtigen wollte.
Daher plant am besten vorher, was ihr machen wollt und ob in den Cityp├Ąssen die M├Âglichkeiten f├╝r die st├Ądtischen Transportmittel enthalten sind. Oder ob es z. B. mehr aus Rabatten besteht als alles andere.

Feilschen und Handeln

Zugegeben bin ich, was Feilschen angeht, wirklich durch und durch deutsch. Das liegt mir einfach nicht im Blut und ich musste es wirklich lernen. 100 % habe ich den Bogen noch immer nicht raus.

Als Richtwert habe ich einige Sachen im Blick:

  1. Kaufe ich hier an einem der Tourihotspots? Wenn ja, ist der Preis so oder so zu hoch.
  2. Brauche ist das Kleidungsst├╝ck, Souvenir ÔÇŽ wirklich, bzw. will ich mir das dauerhaft zu Hause hinstellen?
  3. H├Ąlt der Artikel, was der Verk├Ąufer verspricht, oder entpuppen sich die Schaschlikspie├če doch nur als Dekorationsgegenstand?
  4. Wie ist der Verk├Ąufer? Solange die entspannt bleiben, ist der Preis noch zu hoch.

Mittlerweile kann ich auch gut durchblicken, wann ein Verk├Ąufer auf die Tr├Ąnendr├╝se dr├╝ckt, um eine handbestickte 10 Meter lange Tischdecke an mich zu verh├Âkern.

ÔćĹ Zur├╝ck zum Inhaltsverzeichnis


Transport

Taxi

Ich habe einige Gruselgeschichten von ├╝berteuerten Taxifahrten geh├Ârt. Mir ist das bereits ebenfalls passiert. Meist kommt es dazu, wenn man sich ohne laufendes Taxameter von A nach B fahren l├Ąsst oder den Fahrpreis nicht im Vorfeld direkt klar stellt. Daher: klopft die Konditionen im Vorfeld genau ab.

Ich muss ehrlich gestehen, dass es mir einmal passiert ist, dass trotzdem wir den Preis im Vorfeld ausgemacht hatten, ich am Ende der Fahrt doppelt zur Kasse gebeten wurde. Da hie├č es auf einmal, dass der Fahrpreis pro Person sei. Ja, da staunt man nicht schlecht.

Grab

Wenn ihr in Asien unterwegs seid, werdet ihr fr├╝her oder sp├Ąter mit Grab Bekanntschaft machen. Das Dienstleistungsunternehmen hat sich mittlerweile nicht nur auf Fahrgastbef├Ârderung, sondern auch auf Essenslieferungen spezialisiert. Aber bleiben wir beim Taxi fahren.

Den Fahrer bucht ihr euch ├╝ber die Grab App. Die k├Ânnt ihr euch gratis f├╝r Android und Apple runterladen. Dann meldet ihr euch dort an, bestimmt euren Standpunkt und euer Ziel. Dann wird euch der Fahrpreis genannt, der f├╝r die Strecke auf euch zu kommt. Stimmt ihr zu, setzt sich ein Fahrer mit euch in Verbindung. Aber keine Angst, die rufen euch nicht an.

Es l├Ąuft alles schriftlich ├╝ber die App.

Ihr bekommt die Nummern des Kennzeichens und ein Bild von dem Fahrer. In der App k├Ânnt ihr nachverfolgen, wo sich der Fahrer gerade befindet und wie lange es dauert, bis er bei euch ist.

Ist der Wagen da, steigt ihr ein und fahrt los. Der Fahrpreis, der euch zu Beginn mitgeteilt wurde, ├Ąndert sich nicht. Eine super Sache. Im Anschluss k├Ânnt ihr den Fahrer und die Fahrt bewerten und falls wirklich mal Not am Mann ist, habt ihr eine Hotline, die sich um eure Anliegen k├╝mmert.

Uber

Wer jetzt entt├Ąuscht ist, dass es so was tolles, wie Grab nicht bei uns in Deutschland gibt, den kann ich beruhigen. Uber ist die Alternative, die bei uns ihre Fahrg├Ąste von A nach B f├Ąhrt. Das System funktioniert deckungsgleich wie bei Grab. Einfach die App downloaden, anmelden, die Kontodaten hinterlegen, eine Fahrt ausw├Ąhlen und losd├╝sen.

Ein Tipp: Im Gegensatz zu Grab ist Uber in Europa und weltweit im Einsatz. Ich bin damit in z. B. in Litauen zum Flughafen gefahren.

Hop on Hop Off Busse

Unterwegs mit dem Hop on Hop off Bus in Paris
Mit demHop-on Hop-off Bus durch Paris

Am liebsten laufe ich so viel wie m├Âglich zu Fu├č ab. Wenn allerdings nicht viel Zeit ist, dann nutze ich in gro├čen St├Ądten wie Miami oder Havanna gerne die Hop on Hop off Busse.

Die bringen euch schnell zu den Hauptsehensw├╝rdigkeiten und ihr bekommt alle wichtigen Fakten zur Geschichte und den Sehensw├╝rdigkeiten per Audio Guide.

Ich wei├č, die sind nicht die g├╝nstigste Option, aber Zeit ist auch Geld. Vergesst das nie.

Mietwagen oder ├ľffentliche Verkehrsmittel

Mein Tipp: Versteift euch nicht auf ein Transportmittel. Plant eure Reise und mixt wild drauf los. Bei meiner Reise nach Cavtat in Kroatien habe ich die beiden Ausfl├╝ge nach Dubrovnik mit dem ├Âffentlichen Bus gemacht. F├╝r die langen Strecken nach z. B. Mostar in Bosnien habe ich mir f├╝r zwei Tage einen Mietwagen geliehen.

Overnight fahrten

Du steigst abends in einen Bus um morgens am

sieben Fahrstunden entfernten Ziel anzukommen. Du sparst Dir eine Hotel├╝bernachtung!

├ähhh, n├Â. Ich sehe keinen Sinn dahinter, abgesehen von der gesparten Hotel├╝bernachtung. Ich habe es noch nie gemacht. Falls ihr schon einmal ├ťbernachtfahrten in Bussen gemacht habt, dann erz├Ąhlt mir gerne davon.

Meine Gedanken dazu:

  1. Der Zug / Bus geht abends. Also kann man im schlimmsten Fall den ganzen Tag das Gep├Ąck h├╝ten. Falls man es abgeben kann bleibt euch zwar ein Tag Freizeit, aber duschen und Klamotten wechseln w├╝rde ich trotzdem gerne vor der Fahrt.
  2. Ich glaube wir wissen alle, wie erholsam der „Schlaf“ alleine in der Econimy Class im Flugzeug ist. Das wird in Bussen und Bahnen sicher ein Traum.
  3. Ich sehe nichts von der Landschaft.
  4. Im besten Falls steht man morgens zwischen 6:00 und 8:00 am Hotel. Check In ist oft erst am Nachmittag. Da haben wir wieder das Gep├Ąck- Dusch- Klamottenproblem, inkl. M├╝digkeit. Also ehrlich: der Tag kann nur klasse werden.

ÔćĹ Zur├╝ck zum Inhaltsverzeichnis


Weitere Spartipps f├╝r eure Urlaubsplanung


Jetzt bin ich sehr gespannt, ob euch meine Tipps zum Sparen f├╝r und auf Reisen helfen. Und nat├╝rlich bin ich neugierig, welche Spartipps ihr w├Ąhrend eurer Reise habt. Ich w├╝rde mich sehr freuen, wenn ihr sie mir in den Kommentaren verratet.

2 Kommentare

  1. TokyoNerd sagt

    Moin.
    Wieder mal ein spannender Beitrag. Vom 20 Euro Kaffee kann ich auch ein Lied singen.
    Bei einem Besuch der turkmenischen Hauptstadt Ashgabat fuhren zwei Freunde und ich mit einer Seilbahn f├╝r 50 Cent auf einen Berg hoch. Als wir wieder runter wollten, hie├č es , die Seilbahnbediener machen Mittahmgspause. Also schauten wir, wie wir die Stunde rumkriegen. Es gab nicht sehr viel, aber immerhin ein Caf├ę. Dort bestellten wir einem Kaffee, einen Cappucino und einen O-Saft. Soweit so gut. Als wir dann zahlen wollten, kam der Schock. Umgerechnet 25 Euro wollte man f├╝r die drei Getr├Ąnke. Diskutieren brachte nix. Wir mussten alle zusammenlegen, um uns auszul├Âsen. Als wir dann unten ankamen, wartete schon unser Fahrer besorgt auf uns. Beim Verlassen des Gel├Ąndes wurde dann nochmal die Hand aufgehalten und eine „Parkgeb├╝hr“ verlangt. Da fluchte sogar unser lokaler Fahrer, dem wir das Geld nat├╝rlich ersetzt haben und noch was oben drauf legten f├╝r die Warterei.

    O-Saft ist seitdem bei den Freunden und mir ein gefl├╝geltes Wort, wenn die Preise mal wieder teuer waren in einem Restaurant.

    Der Nerd

    • Ok, das ist echt eine Story, die man nie vergisst. Als ich das gerade gelesen habe, ist mir auch eine Geschichte eingefallen, die ich erlebt habe. Da es um eine Taxifahrt ging, steht sie unter der Rubrik.

      Gr├╝├če
      Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert