Alle Artikel in: Nationalpark

Die Ostseeküste an der Halbinsel Pärispea in Estland

Ausflugsziele Tallinn – Sehenswertes rund um Estlands Hauptstadt

Bei meiner Städtereise nach Tallinn hatte ich kurzerhand zwei Tage eingeplant, um die Umgebung mit einem Mietwagen zu erkunden. Was ich mir ansehen werde, habe ich erst vor Ort entschieden. Ein Ausflug in Estlands zweitgrößste Stadt Tartu wäre super, aber drei Stunden im Auto sitzen für eine Strecke? Nein, das lohnt sich nicht. Beim Mietwagenvermieter bekam ich einige Infos zu Zielen in der Nähe, die sich von der Fahrzeit lohnen und bei denen genug Zeit bleibt, um hier und da einen Stop einzulegen. Also los! Tallinns Umgebung: ich bin gespannt auf Dich. Ausflugsziele westlich von Tallinn Der Wasserfall von Keila (Keila juga) Am ersten Tag ging es mit dem Mietwagen Richtung Westen. Anstatt die Autobahn 8 zu fahren habe ich mich für die Landstraße 390, die entlang der Ostseeküste verläuft, entschieden. Warum auch nicht. Bis zum ersten Ziel, dem Wasserfall von Keila, ist man so gerade mal 10 Automiuten länger unterwegs – wenn man nicht zwischendrin einfach mal einen Stop einlegt und die Umgebung genießt. Falls ihr Zeitdruck habt, nehmt die Autobahn – dann seid …

Nationalpark Aukstaitija

Nach drei Tagen im lettischen Nationalpark Gauja geht es für mich drei Tage in den Nationalpark Aukstaitija in Litauen. Er ist der älteste und zweitgrößte Nationalpark in Litauen und mein vorletzter Stop auf dem Roadtrip durch Litauen und Lettland. Nach fast zwei Wochen Rundreise und vielen Wanderungen, lasse ich den Besuch im Aukstaitija Nationalpark ruhiger angehen. Nur rumsitzen ist auch nicht mein Ding und so sind am Ende doch einige Ausflüge zusammengekommen. Zarasaj Die Fahrt von Sigulda in Lettland nach Ignalina in Litauen dauert gut vier Stunden. Um nicht zu spät anzukommen, lasse ich den Halt im lettischen Daugavpils aus und lege erst einen Stop im litauischen Zarasai ein, mit dem Ziel ein paar Infos über den Nationalpark Aukstaitija abzugreifen. In der Touristeninformation war leider nicht viel zu holen, dafür war ein kurzer Spaziergang über die Aussichtsplattform drin. 45 Autominuten später erreiche ich meine Unterkunft. Ich checke schnell ein und düse gleich wieder los. Es ist 16 Uhr – da bleibt genug Zeit für einen kleinen Ausflug. Botanischer Pfad (Pėsčiųjų botanikos takas) Gut sieben Kilometer …

Ergli-Felsen

Wandern im Gauja Nationalpark

In der Touristeninformation von Sigulda habe ich mich mit reichlich Informationsmaterial zu Sehenswertem und Wanderungen im Gauja Nationalpark eingedeckt. Je länger ich lese, scheint mir, als müsste ich meinen Aufenthalt verlängern oder einfach schneller laufen. Die Auswahl an Wanderwegen ist einfach zu riesig. Ich markiere die Orte, die ich auf jeden Fall sehen will auf einer Karte. Am Ende des Abends ist die Karte voller Kreise, Ausrufezeichen und Sternchen mit Anmerkungen. Think big! Wie zu erwarten habe ich letztendlich gerade mal einen Bruchteil geschafft. Was soll`s. Hier kommen meine persönlichen Tipps für den Gauja Nationalpark und dem Wanderweg, den ich nicht sooo berauschend fand. Wir starten zusammen in Cesis – der Stadt, die mitten im Nationalpark liegt und Ausgangspunkt für viele, tolle Wanderungen ist. Cesis – Kleinstadt mit Mittelalterflair An Cesis kommt man fast nicht vorbei. Der kleine Ort mit der schicken, mittelalterlichen Burg samt Schlosspark, den kleinen Gassen mit Kopfsteinpflaster und der Nähe zu den Naturhighlights wird in jedem Reiseprospekt hoch gelobt. Ich hab den Wink mit dem Prospektstapel verstanden und schaue mir Cesis …

Ausflugsziele rund um Riga - Kemeri Nationalpark

Ausflugsziele Riga – von Jurmala bis Kemeri

Ein Städtetrip nach Riga ist eine tolle Sache. Die Altstadt ist wunderschön und liebevoll restauriert. Hier durch die Gassen zu schlendern macht richtig viel Spaß.Wer, wie ich, nicht gerne stundenlang in Cafés sitzt und Museumsbesuche lieber auf total verregnete Tage verlegt, für den bietet sich ein Auflug rund um Riga an. Fragt sich nur: was macht man jetzt? Was liegt da näher als die Umgebung zu erkunden?Hier sind meine Top 4 der Ausflugsziele rund um Riga. Inhaltsverzeichnis 1. Jurmala – Strand und Meer vor Rigas Haustür 2. Schloss Rundale – das Versailles des Baltikums 3. Moorwanderung im Kemeri Nationalpark 4. Das lettische, ethnografische Freilichtmuseum – Lettlands Bullerbü zum Anfassen 1. Jurmala – Strand und Meer vor Rigas Haustür Der Badeort Jurmala liegt knapp 10 Kilometer von Riga entfernt. Irgendwo logisch, dass er eins der Lieblingsausfugsziele der Hauptstadtbewohner ist. Einen Stadtkern werdet ihr in Jurmala vergeblich suchen. Jurmala erstreckt sich über 32 Kilometer und 14 Dörfer, die alle dicht an dicht aneinanderliegen und ineinander übergehen. Daher ist es eigentlich egal, von wo aus ihr eure Tour …

Kurische Nehrung – Wüstenfeeling in Litauen

Saharafeeling mit Kiefernduft bei 13°C im Sonnenschein. So schön, wie das Wetter war, waren meine Eindrücke vom Nationalpark Kurische Nehrung. Ich mag den Aufenthalt nicht missen, denn die Umgebung ist einfach super für alle, die Natur, frische Luft und landestypische Architektur mögen. Auch Outdoorfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten: egal ob Radfahren, Bootstouren, Wandern oder Laufen – hier kann man viel unternehmen. Ab auf die Kurische Nehrung: so kommt man hin Es gibt nur einen Weg auf die Kurische Nehrung von Litauen aus: von Klaipeda per Fähre. Aber Achtung! Es gibt zwei Fähren: Eine für Fahrradfahrer und FußgängerAbleger: Šiaurinis ragas, Danės Str. 1 (nahe der Innenstadt) Eine für Autos, Wohnmobile und BusseAbleger: Nemuno Str. 8 (südlich der Innenstadt) Die Überfahrt mit der Autofähre kostet in der Nebensaison 12,30 Euro pro Auto / pro Hin-und Rückfahrt. Das Ticket bezahlt ihr auf der Hinfahrt. Bei Alksnynė kommt ihr zum Eingang des Nationalparks Kurische Nehrung. Hier wird pro Auto oder Wohnmobil eine Eintrittsgebühr erhoben. In der Nebensaison kostet es 5 Euro. In der Hauptsaison könnt ihr mit …